Ehemaligen-Treffen soll Erinnerungen zurück bringen

Heimatbote vom 28.08.2014

Obertshausen (pro) -Doppelten Grund zum Feiern hat die Georg-Kerschensteiner-Schule (GKS). Die Einrichtung im Herzen der Stadt wurde vor einem halben Jahrhundert eröffnet, vor 40 Jahren kam das Berufliche Gymnasium hinzu. Aus diesem Grund gestalten Schulleitung, Kollegium, Eltern und Schülervertreter unter Leitung der Pädagogen Hans-Jürgen Chop und Michael Nowak eine Jubiläumswoche.

Einer der Höhepunkte wird ein Ehemaligentref-fen am Donnerstag, 25. September, ab 18.30 Uhr in der GKS sein. Eingeladen sind alle ehemaligen Abiturienten. Ihnen wird ein Rundgang durch die Alt- und Neubauten der Schule angeboten, die im Laufe der Zeit zahlreiche Umbauten und Neuerungen erfahren hat. Daneben treffen die Teilnehmer frühere Tutoren, begegnen allbekannte Namen wie Jakoby-Schanz, Janat, Seidler, Selzer oder Wilken, Hammon, Brand, Büdel, Chop, Uhe-Wilhelm, Dieser, Degünther, Weckmann, Keppler und Englert. Der Abend wird mit Live-Musik von ehemaligen und aktuellen Schülern begleitet, von Speisen und Getränken.