Regelungen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb ab 18.11.2021

Den Anweisungen der Hessischen Landesregierung entsprechend erfolgt die Beschulung gemäß Hygieneplan 9.0 (s. Anhang). In den ersten beiden Schulwochen ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung auf dem gesamten Schulgelände sowie während des Unterrichts verpflichtend, ebenso die Durchführung eines Antigen-Schnelltest in den ersten beiden Schulwochen dreimal wöchentlich, danach zweimal. Vollständig Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht ausgenommen. Schnelltest-Kits sowie medizinische Masken (OP-Masken) werden von der Schule zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler über ihre Klassenlehrkräfte.