Let’s try touch-rugby! Die etwas andere Ballsportart …

Mitten im Fußball-EM-Fieber ließen sich die Schülerinnen und Schüler der 11HBF2-2 (angehende staatlich geprüfte Assistentinnen und Assistenten für Bürowirtschaft) mit großer Begeisterung auf eine verwandte Ballsportart ein, nämlich (Touch-)Rugby!

Touch-Rugby ist eine Rugby-Variante ohne harten Körperkontakt und wird in gemischten Mannschaften gespielt: Körperkontakte werden simuliert bzw. wie bei Fangspielen durch auflegen der Hand („touch“) ersetzt. Seit seiner Einführung hat sich Touch-Rugby zu einer der beliebtesten Schulsportarten entwickelt, insbesondere in den traditionellen Rugby-Nationen wie England, Frankreich, Südafrika oder Neuseeland. Rugby erhält momentan in Deutschland große Aufmerksamkeit, da diese Sportart in das Programm der Olympischen Spiele 2016 in Brasilien aufgenommen wurde.

Am 28. Juni wurden wir zum Abschluss des Schuljahres vom örtlichen Rugby Verein (Rugby Löwen TGS Hausen) zu einer zweistündigen Einführung in Touch-Rugby eingeladen. Bei angenehmem Wetter und bester Laune konnte es am Vormittag losgehen, betreut von zwei athletischen Trainern der TGS Hausen. Nach einigen Spielen und Übungen zur Gewöhnung an den merkwürdigen, unberechenbaren Rugbyball, der in alle Richtungen springen kann und zum Kennenlernen der wichtigsten Rugbyregeln („Hä, wie können wir nach vorne kommen, wenn wir den Ball nur rückwärts passen dürfen?“ ☺) konnten sich die Schülerinnen und Schüler in zwei gemischten Mannschaften bei einem echten Touch-Rugby-Spiel mit zwei Halbzeiten herausfordern. Nach zwei Stunden intensiven Sports konnten wir uns alle in der Vereinsgaststätte der TGS Hausen wohlverdient bewirten lassen …

Francois Julien


Kontakt Rugby Löwen bei der TGS Hausen:


Ansprechpartner Herren: Benoit Haaben (0179 8121785)

Ansprechpartner Frauen: Denise Gausepohl (0173 3763670)

Webseite: www.rugby-loewen.de