Berufliches Gymnasium: Auf der Suche nach der „Heldenhaften Stärkung“

... war der LK Ernährungslehre am 15.7.2014 auf einer von Saskia Hofferberth 12 BG-7 organisierten Betriebsbesichtigung beim „Dinkelspezialisten“ Erbacher Food Intelligence GmbH und Co KG in Kleinheubach.



Zack!, Kick!, Wumms! und Rumms! - das sind die „neuen echten Helden! Snacks, ohne Quatsch“ der Firma Erbacher. Diese Pausensnacks, hergestellt mit Extrusionstechnologie, nur wenigen Zutaten und ohne Zusatzstoffe, sind das innovativste Produkt des Betriebes und sollen insbesondere für Schulkinder eine ernährungsphysiologisch hochwertige Zwischenmahlzeit sein. Sie schmeckten aber auch den Schülerinnen und Schülern während Dipl. oec. troph. Eva-Maria Kötter die Firma und ihre Geschichte, die Extrusionstechnologie, die Besonderheiten von Dinkel sowie die Firmenphilosophie mit ihren drei Leitprinzipien Umwelt, Qualität und sozialer Verantwortung informativ und kein bisschen langweilig darstellte. Auch wurde auf Ausbildungsberufe hingewiesen und die Möglichkeit eines Betriebspraktikums wurde den Schülerinnen und Schülern angeboten.

Im Anschluss daran führte uns eine Studentin des dualen Studiengangs Food Management kompetent durch den Betrieb. Bleibende Eindrücke hinterließen das 30 Meter hohe Hochregallager aus Holz sowie die beiden Rudis 1+2, führerlose, elektronisch gesteuerte Stapler, die 24 Stunden am Tag Paletten durch die weitläufigen Betriebsanlagen transportieren.

Die Müsliverkostung war ein letzter Höhepunkte bevor wir uns, großzügig beschenkt mit Produktproben und mit vielseitigen interessanten, wissenswerten und nachhaltigen Eindrücken aus der Lebensmittelindustrie, auf den Heimweg machten.

Ute Janat