Berufliches Gymnasium: Sportkurs „Ski-Fahren“ an der GKS-Obertshausen

Der Sportkurs „Ski-Fahren“ ist an der GKS einer der beliebtesten Sportkurse überhaupt. Jedes Schuljahr gibt es einen regelrechten Kampf um die ca. 20 freien Plätze dieses Kurses, denn jeder möchte mit auf die 1-wöchige Skifreizeit in Österreich oder Südtirol!

Vorbereitend ist jedoch im 1. Halbjahr zunächst einmal Krafttraining angesagt, man muss ja erstmal Kondition aufbauen (um bei der Skifreizeit nicht schlapp zu machen ☺ ). Diese von den Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern selbst gestalteten Stunden förderten spielerisch die notwendige Ausdauer, Koordination und Kraft.

Zu Beginn des 2. Halbjahres ging es dann endlich los. Neben Hr. Brand begleiteten uns Fr. Selzer und Fr. Janat eine Woche lang nach Matrei in Osttirol in Österreich. Nach der etwas anstrengenden Busfahrt hatten wir es endlich geschafft. Alle waren heil angekommen und es lag zu unserer großen Freude massig Schnee. Der Sportkurs wurde in 2 Gruppen geteilt: in die Fortgeschrittenen und die Anfänger, von denen einige noch niemals auf Skiern gestanden hatten. (was für ein tolles Angebot, Skifahren zum ersten Mal einfach ausprobieren zu dürfen… ☺ ).

In den beiden Kleingruppen war ein individuelles Eingehen auf jeden Einzelnen möglich - dem jeweiligen Leistungsstand entsprechend wurde trainiert. So tasteten sich die Fortgeschrittenen an das richtige „Carven“ heran, während die Anfänger ihre ersten Schneepflüge probierten. Doch bevor es täglich losgehen konnte, wurden in Kleingruppen lustige Aufwärmphasen vorbereitet, die unsere Körper zunächst einmal in Schwung brachten, bevor es endlich die Piste runter ging… ☺.

In unserer komfortablen Unterkunft mit Vollpension war für alles gesorgt. Das nahe Skigebiet hatte viele verschiedene, tolle Pisten und auch eine wunderschöne Talabfahrt. Mittags trafen sich beide Gruppen beim Mittagessen auf der Hütte und gönnten sich eine kleine Pause von den vormittäglichen Anstrengungen. Nach der Stärkung ging es hochmotiviert weiter bis in den späten Nachmittag hinein. Die Woche hat unglaublich viel Spaß gemacht und jeder kam auf seine Kosten. Am Ende der Woche gab es eine Prüfung, in der jeder seine erlernten Fähigkeiten zeigte. Am Ende waren wir alle sehr stolz auf das, was wir in einer Woche alles dazu gelernt hatten. ☺

Pia Downar