„Tatort Internet“ an der Georg-Kerschensteiner-Schule

Am 24. Februar fand eine Veranstaltung im Kontext „Nutzen und Gefahren NEUER MEDIEN“ mit vielen neuen Erkenntnissen für Lehrer und Schüler statt.

Die IHK Offenbach am Main, in Kooperation mit Giegerich und Partner und Schuelke.net., organisierten für 4 Berufsschulen der Region eine actiongeladene Veranstaltung zum Thema Internetsicherheit. Am 24. Februar war die Georg-Kerschensteiner-Schule Austragungsort dieser hochtechnischen Show.

Neben jeder Menge an Informationen kam auch die Demonstration der theoretischen Sachverhalte nicht zu kurz, im Gegenteil die ca. 600 Schüler erlebten in der Aula Live Hacking von Feinsten. Eindrucksvoll zeigten Herr Giegerich und Herr Schuelke fremde Zugriffe auf Handys, die Problematik von Apps und gaben wertvolle Tipps, um das Smartphone sicherer zu machen.



Thematiken wie sicherer PC, Umgang in sozialen Netzwerken mit ausführlichen Hinweisen auf evtl. strafrechtliche Tatbestände und daraus resultierende Folgen stießen, trotz der großen Anzahl an Schülerinnen und Schülern, auf hohe Aufmerksamkeit und großes Interesse des Publikums.

Ergänzend zur Veranstaltung machte der Weisse Ring“ im Foyer vor der Aula auf sich aufmerksam und warb mit guten Informationsmaterialien für seine Dienste in Sachen „Hilfe für Kriminalitätsopfer“.

Die Durchführung dieser Veranstaltung wurde nur durch die großzügige Unterstützung folgender Sponsoren möglich:

 

  • Sparkasse Langen-Seligenstadt,
  • Giegerich & Partner GmbH,
  • schuelke.net internet.security.consulting,
  • Schoder GmbH und
  • Zaesura Pro GmbH.


Dafür herzlichen Dank!!!!