Fachhochschulreife für Berufsschüler

Am 28. Januar 2012 erhielten 10 Berufsschülerinnen und Berufsschüler in einer kleinen Feierstunde an der Georg-Kerschensteiner-Schule vom Abteilungsleiter Ulrich Scheckenbach und ihrem Klassenlehrer Helmut Scheuplein neben ihrem Berufsabschlusszeugnis zusätzlich noch das Zeugnis der Fachhochschulreife und können jetzt an allen Fachhochschulen in allen Fachrichtungen in Deutschland ein Studium beginnen.

Über den Erfolg der 10 Prüflinge Yannic Abele, Florian Heberer, Caroline Kargl, Karina König, Diana Overbeck, Riccardo Pompa, Denise Ratzka, Clara Schmidt, Dominic Stillenmunkes, Daniel Vogel, Melanie Wolf, Melanie Zug freute sich ganz besonders der Schulleiter Arnold Gündling und überreichte den beiden Prüfungsbesten Caroline Kargl und Diana Overbeck einen Gutschein.

Die erfolgreichen Prüflinge mit Abteilungsleiter Ulrich Scheckenbach und den beiden Lehrkräften Klaus Hammon und Helmut Scheuplein, Brigitte Liebig fehlt wg. Krankheit (v. l. )

Über einen Zeitraum von 18 Monaten haben sich die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen jeden Samstag in Englisch, Deutsch, Mathematik und Naturwissenschaften auf ihre Abschlussprüfung vorbereitet. Darüber hinaus werden die Leistungen des Berufsschulunterrichts im Prüfungszeugnis berücksichtigt.

Von den 10 Absolventen werden noch in diesem Jahr acht ein Studium beginnen.
Wir wünschen unseren Absolventen auch weiterhin den Erfolg bei der Realisierung ihrer beruflichen und persönlichen Ziele.

Gleichzeitig ist der Erfolg der Prüflinge auch eine Bestätigung für die Georg-Kerschensteiner-Schule, dass mit dem Bildungsangebot ein wichtiger bildungspolitischer Beitrag zur Steigerung der Gleichwertigkeit von beruflicher und allgemeiner Bildung in der Region Offenbach geleistet wird.

Zum nächsten Samstagkurs können noch Berufsschülerinnen und Berufsschüler mit einem qualifizierten Realschulabschluss aufgenommen werden. Ohne Bedeutung sind für die Zulassung Wohnort, Ausbildungsberuf und besuchte Berufsschule.

Informationen erhalten Sie jederzeit vom Abteilungsleiter Ulrich Scheckenbach oder dem Schulleiter Arnold Gündling