Elektronische Tafeln an der Georg-Kerschensteiner-Schule

Nachdem die Lehrerinnen und Lehrer seit 2 Jahren positive Erfahrungen mit dem Einsatz von elektronischen Tafeln im Unterricht gesammelt haben, wurden im April weitere 19 elektronische Tafeln mit einem Investitionsvolumen von insgesamt 80 000,-- EUR angeschafft.

Aktiveboard im Unterrichtseinsatz Auch wenn weiterhin der Lehrer im Mittelpunkt des Unterrichts steht, wird durch die elektronischen Tafeln die Qualität des Unterrichts verbessert. Tafelbilder können während der Unterrichtsstunde verändert und für die nächste Unterrichtsstunde gespeichert werden, naturwissenschaftliche Experimente aus dem Internet können unverzüglich demonstriert werden und last but not least: Die Materialien der unterschiedlichen Lernplattformen können unverzüglich in den Unterricht eingebaut werden.

Da die meisten Schüler über Grundkompetenzen im Umgang mit elektronischen Medien besitzen, ist der Einsatz im Unterricht unproblematisch.

Mit eintägigen Fortbildungsveranstaltungen im Juni können sich die Lehrkräfte intensiv in der Nutzung der elektronischen Tafeln weiter qualifizieren.