Berufliches Gymnasium: Besuch eines Diabetes-Schulungszentrums mit den Leistungskursen Gesundheitslehre

Im Frühjahr 2014 besuchten unsere beiden Leistungskurse des Beruflichen Gymnasiums der Fachrichtung Gesundheit, Jahrgangsstufe 12, ein Schulungszentrum für Diabetes in Aschaffenburg. Mit dem Besuch sollte uns das Leben eines Diabetespatienten näher gebracht werden, da wir Diabetes mellitus als Unterrichtsthema behandelt hatten. Die Führung durch das Fachzentrum begann am späten Vormittag, nachdem wir vorher Zeit hatten Aschaffenburg zu erkunden. Zuerst erfolgte ein praktischer Teil. Hierbei durften wir Erfahrungen sammeln, indem wir verschiedene Behandlungsmöglichkeiten aus dem alltäglichen Leben eines Diabetikers ausprobierten. Wir wurden hierfür in Gruppen eingeteilt, wobei sich jede Gruppe mit einer anderen Behandlungsmöglichkeit beschäftigte. Eine Gruppe informierte sich über das Thema „Broteinheiten“. Eine weitere Gruppe erarbeitete die Wirkungsweise einiger Tabletten zur Behandlung von Diabetes mellitus. Die dritte Gruppe setzte sich mit der richtigen Benutzung eines Insulin-Pens auseinander. Die letzte Station befasste sich mit dem Messen des Blutzuckerspiegels.

Dabei durfte jeder Schüler seinen eigenen Blutzuckerwert messen und lernen, ab wann der Blutzuckerwert zu hoch oder zu niedrig ist. Anschließend stellten alle ihre Ergebnisse vor. Schon bald wurde uns bewusst, dass das Leben als Betroffener alles andere als einfach ist. Trotzdem hat uns das Ausprobieren viel Freude bereitet und es war sehr interessant auch mal persönlich mit den Therapiemethoden in Kontakt zu treten. Als nächstes erfolgte der theoretischen Teil der Führung. Uns wurde das Arbeiten im Schulungszentrum und der Umgang mit den Patienten erklärt. Die Mitarbeiter gaben sich viel Mühe, uns die einzelnen Bereiche zu präsentieren. Zum Beispiel, welche Therapiemöglichkeiten im Diabetes-Zentrum angeboten werden, wie ein Therapietag gestaltet ist und noch viele weitere interessante Fakten über Diabetes mellitus und das Schulungszentrum im Allgemeinen. Wir Schüler wurden mit eingebunden und hatten die Möglichkeit Fragen zu stellen. Alles in allem war es ein sehr gelungener Tag im Diabetes-Zentrum Aschaffenburg und wir bedanken uns herzlich bei allen, die uns diesen Tag ermöglicht haben.

Gabriele Podlich & Judith Zecher, 12BG8