Innovationspreis für die Georg-Kerschensteiner-Schule

Am Mittwoch, den 7. November 2012, erhielt eine Delegation der Georg-Kerschensteiner-Schule aus den Händen der Kultusministerin Frau Nicola Beer den Innovationspreis für berufliche Schulen.

Dieser von der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VHU) ausgelobte Preis, der in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft der Direktoren an beruflichen Schulen vergeben wurde, wurde fünf Preisträgern überreicht, darunter der GKS!

Die Idee der „Juniorexperten“, die im Herbst 2011 gemeinsam mit dem Bildungsmanagement der Stadt Rodgau und den drei Gesamtschulen in Rodgau aus der Taufe gehoben wurde und bereits im Frühjahr und im Herbst 2012 erneut umgesetzt wurde, konnte die Juroren überzeugen.

Grundidee des Konzepts: unsere Auszubildenden in 5 Ausbildungsberufen des Berufsfeldes Wirtschaft und Verwaltung und Auszubildende des Berufsfeldes Gastronomie der jeweiligen Mittelstufen präsentierten den künftigen Schulabgängern der Gesamtschulen die Ausbildungsplatzfindung, Erwartungen und Realitäten im Alltag und dies alles nicht unter Fokussierung auf fachinhaltliche Inhalte, sondern auf emotionaler Basis und vor allem „auf Augenhöhe“. Anschließende Beratungen im „4-Augen-Gespräch“ und die Möglichkeit der Patenschaftsaufnahme rundeten das Beratungskonzept ab.

Der zum fünften Mal durchgeführte Wettbewerb stand unter dem Motto: „Ausbildung in Verantwortung für die regionale Wirtschaft“ und ist mit 10.000 Euro dotiert, die gleichmäßig auf die fünf Sieger verteilt wurden.

Die Jury zeichnete mit dem Innovationspreis 2012 diejenigen beruflichen Schulen aus, die in besonderer Weise mit der regionalen Wirtschaft vernetzt sind, die Qualifikationsanforderungen der Menschen in der Region und der Ausbildungsbetriebe in ihre Konzepte einbeziehen und die wirtschaftliche Entwicklung am Standort fördern.



Wir gratulieren allen Beteiligten, den ca. 250 Juniorexperten, den betreuenden Lehrkräften und dem Organisationsteam, bestehend aus den drei Abteilungsleiterinnen der Berufsschule, zu diesem beachtlichen Erfolg!

Die Präsentation anlässlich der Preisverleihung finden Sie hier: