Schüler der 2-jährigen Höheren Berufsfachschule übernehmen Pflegepatenschaften für unsere neugepflanzten Apfelbäume

Aktion der Klasse 11 der zweijährigen Höheren Berufsfachschule mit der Fachrichtung Gastronomie, Hotellerie und Fremdenverkehrswirtschaft


Die Klasse 11 HBF2-7 hat mit Freude festgestellt, dass ihre Arbeit im Herbst erfolgreich war. Alle neu gepflanzten Apfelbäume und Apfelbüsche sind angegangen und zeigten die ersten Blüten.

Die guten Fraßschutzmaßnahmen der Schüler und Schülerinnen zeigten ihre Wirkung. Die zahlreich auf dem Schulgelände sich tummelnden Kaninchen und Wühlmäuse konnten den Bäumchen nicht Schaden.

In den ersten Jahren müssen die jungen Bäume ausreichend gewässert werden. Dabei ist es besser in größeren Abständen kräftig zu gießen, d.h. bis zu 50Litern pro Baum. Dies ist wichtig, damit auch die unteren Wurzelschichten mit Wasser versorgt werden können.

Weiterhin muss der Boden um den Apfelbaumstamm unkrautfrei gehalten werden, da das Unkraut für den Apfelbaum ein Konkurrent in Sachen Wasser und Nährstoffe ist.

Klasse 11 HBF27